Details zum Kurs A109005HM

Festungszeit. Hameln im 18. Jahrhundert


Kursnummer
A109005HM
Titel
Festungszeit. Hameln im 18. Jahrhundert
Status
auf Warteliste 

Spätestens seit dem ausgehenden 13. Jahrhundert war die Stadt Hameln "befestigt" - eine Stadtmauer, Stadttore und -türme prägten die Silhouette, aber auch das Leben der Bürger und Bauern "vor" und "hinter" der Mauer. Im 16. und 17. Jahrhundert wurden die Festungsanlagen planmäßig ausgebaut. Die Stadt umgab nun ein System von Wassergräben, Wällen und Rondellen, später Bastionen, Ravelins und vorgelagerten Schanzen. Hameln bzw. seiner Festung kam nun auch überregionale militärische Bedeutung zu. Um 1660 begann unter Herzog Johann Friedrich der Ausbau zur "Landesfestung" - mit weit reichenden Folgen für das politische, gesellschaftliche, wirtschaftliche aber auch kulturelle Leben in Hameln. Die alte Bürgerwehr verlor ihre Funktion, "fremde" Soldaten wurden in "Baracken" einquartiert. Das Neben- und Miteinander von Bürgerschaft und Soldaten, militärischen und zivilen Bauwerken, Instituten, Aufgaben und Interessen - z.B. wurde der Justizvollzug in die Hände der Kommandantur gelegt - prägte das ganze 18. Jahrhundert. Die Prediger der Garnisonkirche belebten das kulturelle Leben. Große "Hamelner Köpfe" wie Karl Philipp Moritz oder Adelbert von Chamisso hinterließen literarische Spuren an der Weser. Noch im ausgehenden 18. Jahrhundert erfuhr die nun auch als "Gibraltar des Nordens" angesprochene Festung einen Ausbau: Auf dem Klüt wurden weitere, z. T. heute noch sichtbare, Fortanlagen errichtet. 1808 wurde die Festung Hameln auf Befehl Napoleons geschleift. Im Seminar wird es nicht nur um die "Festungsgeschichte" gehen. Auch der fortschreitende infrastrukturelle Ausbau (Chaussee, Brücke, Schleuse), Gewerbe und Handwerk, Migration sowie das geistig-kulturelle Leben im Hameln des 18. Jahrhunderts werden behandelt.

Außenstelle
Hameln 
Termin
Sa. 30.01.2021 
Veranstaltungstage
Sa 
Dauer
1 Termin 
Details zur Dauer
 
Uhrzeit
15:00 - 18:00 
Stunden
Kosten
16,00 EUR  
Stornierbar bis
21.01.2021 
Maximale Teilnehmerzahl
 

Dozent(en)
Kursort(e)
  • Hameln; VHS-Haus; 110
    Sedanstr. 11
    31785 Hameln