In der aktuellen niedersächsischen Coronaverordung vom 18.06.2021, die am 21.06.2021 in Kraft tritt,
wird in § 14a und in der dazugehörigen Begründung geregelt, dass die Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in Unterrichts- und Arbeitsräumen während des Unterrichts – (….)  nur verpflichtend ist, wenn die 7-Tage-Inzidenz unter Anwendung des § 1 a in dem betroffenen Landkreis oder der betroffenen kreisfreien Stadt mehr als 35 beträgt.
Das bedeutet, dass in den Unterrichtsgebäuden/Unterrichtsstätten der vhs auch weiterhin Masken getragen werden müssen. Auch im Unterrichtsraum.
ABER:  Wenn Teilnehmer*innen und Kursleiter*innen im Unterrichtsraum ihren Platz eingenommen haben (i.d.R. am Tisch sitzend) und nicht „in Bewegung“ sind, darf während des Unterrichts der MNS (OP Maske/ffp2) abgenommen werden. 
Sobald Teilnehmer*innen und/oder Kursleiter*innen ihren festen Arbeitsplatz verlassen (i.d.R.vom Tisch aufstehen) ist der MNS wieder zu tragen.
Das Hygienekonzept der vhs ist zu beachten und einzuhalten. Zudem gilt auch beim Besuch eines vhs Kurses weiterhin die jeweils aktuelle Coronaverordnung des Landes bzw. Bundes.

Unser Hygiene- und Sicherheitskonzept

Weite Informationen finden Sie hier

Bei weiteren Fragen steht Ihnen das vhs-Team unter:
Tel. 05151 9482 0
zu diesen Zeiten zur Verfügung:

• Mo. bis Mi. 10.00-12.00 Uhr und Do. 15.00-17.00 Uhr.

• Di. 14.00-16.00 Uhr
Gern können Sie auch die jeweiligen Durchwahlen der zuständigen Fachbereiche nutzen.

Bleiben wir zuversichtlich, denn es gilt unser Motto: Bildung geht immer!