Hans-Peter Martin

Game Over


Wohlstand für wenige, Demokratie für niemand, Nationalismus für alle - und dann?
Der Systemcrash findet statt. Robotik und die Digitalisierung werden die bestehende, enorme gesellschaftliche Ungleichheit noch verstärken, selbst im Westen wenden sich nicht nur breite Bevölkerungskreise, sondern auch die Elite von der Demokratie ab. Die Finanzkrise brodelt weiter, Handelskriege drohen, der Klimawandel zeigt seine extremen Gesichter, China auch. Populisten und autoritäre Regime werden die private Datenflut jedes Bürgers nutzen, um ihre Macht zu festigen. Auch Deutschland ist keine Insel der Seligen mehr. Der
neue Nationalismus gilt als Heilsbringer, doch er mündet in eine Kriegsspirale. Game Over. Freispiel ungewiss. Und dann? Hans-Peter Martin, langjähriger SPIEGEL-Korrespondent und unabhängiger EU-Parlamentarier, analysiert in einer Gesamtschau die zahlreichen Brandherde unserer Gegenwart und bietet unkonventionelle Auswege an.

Montag, 24.04.2019, 19.00 Uhr, Lalu im Hefehof, Hameln
Eintritt: 9,50 / 7,50 Euro (erm.)
Im Vorverkauf minus 1,00 Euro